Design a site like this with WordPress.com
Get started

Schulanfang, mal anders

Herrlich. Konnte vor Aufregung kaum schlafen. Übermüdet mit Kaffee (ich liebe Nespresso- nur Knopf drücken!!!) in die Dusche, erstmal Makeup und seriöse Kleidung anlegen um dann viel zu früh aus dem Haus. Noch alles dunkel und es regnet in Strömen.

Auf der Autobahn andre Autos ausblenden, es ist als wäre ich allein. Summe mit dem Radio, gehe meinen Plan für heute durch. Der Parkplatz ist noch leer, das Gebäude so still. Ein paar frühe Vögel fernab vom Wachsein begrüßen mich freundlich. Smalltalk, ein bisschen echte Freude beim Wiedersehen einiger Kolleginnen und Kollegen.

Obligatorische Konferenz, blabla. Hundert Mal gehört gefühlt, in den Ferien gern gelöscht. Dann endlich der Gang in die Klasse.

Neuer Raum, neue Sitzordnung, neue Frisuren. Bekannte Gesichter, ein Rhythmus, der mich begrüßt wie einen lang vermissten Freund, PC geht nicht (halleluja), geliebter Job. Eine Schülerin hat die Wiederholungsprüfung geschafft und berichtet es freudig. Ein anderer hat keinen Block dabei. Der nächste wirft sein Handy runter. Ich muss lächeln.

Willkommen zurück.

Author: carasmelody

daydreamer, hopelessly hopeful, I love the power of words, I love poems, words are soulfood

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: